Die besten Tools, um einfach Social Media Werbevideos zu erstellen

Du willst dein eigenes Werbevideo erstellen? Hier findest du Tipps zum selbst erstellen und erstellen lassen deiner Business Videos.

Programme

Wenn du dein Werbevideo selber erstellen willst, findest du eine Reihe von Software Programmen, Apps und Online-Tools.

  • Online-Tools
    Online-Software, mit der man sehr schnell und einfach Social Media Werbevideos erstellen kann, sind Promo, Lumen5 und Reevio. Bei diesen Diensten kannst du Videos, Bilder, Texte und Sounds aus Vorlagen auswählen und anpassen. Weitere Online-Tools zum Erstellen von Social Media Videos, aber mit mehr Möglichkeiten, sind die „Alleskönner“ Renderforest, PlaceIt und Biteable. Ein neuer Online Video Maker, der immer bekannter wird, ist Viddyoze.
  • Erklärvideo- & Animationsvideo Software
    Falls du ein Erklärvideo oder ein anderes Animationsvideo erstellen willst, findest du Tipps unter Erklärvideo Software.
    Bei Animationsvideos reicht die Bandbreite von Legetrick-Whiteboard Videos (zB mit MySimpleShow) über gezeichnete Doodle-Whiteboard-Videos (zB mit Doodly oder Videoscribe), die sehr schnell und einfach erstellt werden können bis zu individuell erstellten Trickfilm-Animationen.
  • Smartphone-Apps
    (
    für kurze, knackige Social Media Werbevideos; schnell erstellt; oft durch einfache Anpassung von Vorlagen oder Verwendung von eigenen Bildern oder Stock-Bildern oder -Videos)
    Wenn du es besonders einfach machen willst, kannst du Werbevideos mit einer App erstellen.
    Oft reicht es schon, wenn du einfach aus ein paar Bildern auf deinem Smartphone mit einer App eine Video Ad erstellst. So lange diese Video Ad klickstark ist und du mit der Werbeschaltung mehr verdienst, als du dafür bezahlen musst, dann erfüllt die App ihren Sinn.
  • Videoschnitt-Software
    (
    für Werbevideos, du per Smartphone oder Kamera gedreht und anschließend geschnitten und bearbeitet werden sollen; auch sehr gut zum Erstellen von Hochformat-Videos zB für Story-Ads auf Facebook oder Instagram)
    (
    zB für Produktvideos, Talking Head Videos, einfache Werbevideos wie VSLs oder Diashows)
    Einen Überblick über Software zum Schneiden und Bearbeiten von Videos findest du unter Videobearbeitungsprogramme. Ein Videobearbeitungsprogramm ist außerdem die flexibelste Software, wenn es darum geht, Videos zu erstellen. Du kannst zum Beispiel mit einer einfachen Videobearbeitungssoftware wie Filmora oder Camtasia auch VSLs (Video Sales Letter) oder Werbevideos aus Bildern und Videoclips erstellen. Wenn dein Werbevideo professioneller designt sein soll und du professionellere Funktionen wie Keyframes, Motion Tracking oder Möglichkeiten für professionelles Color Grading verwenden willst, dann sind Videobearbeitungsprogramme wie PowerDirector, Pinnacle Studio oder MAGIX Video deluxe noch immer etwas einfacher und günstiger als professionelle Videobearbeitungsprogramme wie VEGAS, Premiere Pro oder Davinci Resolve.
  • Bildschirmaufnahme mit / ohne Webcam
    (
    für Software-Demos, Aufzeichnung von Präsentationen oder Webinaren)
    (für Werbevideos für Software oder Online-Tools)
    Wenn du ein Werbevideo für eine Software oder für einen Online-Dienst erstellen willst, dann bieten sich als Werbekampagne oft neben oder anstatt eines klassischen Werbevideos auch Tutorial-Videos an, die du im Rahmen einer Content-Marketing Kampagne öffentlich bereitstellst (zB auf YouTube). Professionelle Video-Tutorials kannst du verhältnismäßig schnell, günstig und einfach mit einer Software wie Camtasia erstellen. Wenn deine Software oder dein Online-Dienst ein Problem löst, bei dem deine potenziellen Kunden (Zielgruppe) aktiv nach einer Lösung suchen, dann kannst du Tutorial-Videos erstellen (lassen), in dem diesen Leute die Lösung für ihr Problem gezeigt wird und dein Produkt dabei ganz natürlich als Teil der Lösung im Content eingebettet ist. Gegenüber einer bezahlten Werbekampagne (Push-Marketing) stellt sich der Effekt beim Content Marketing (Pull-Marketing) zwar in aller Regel später ein, dafür aber dauerhaft. Beim Pull-Marketing lernt deine Zielgruppe dein Produkt genau in dem Moment kennen, in dem sie gerade aktiv nach einer Lösung sucht, die dein Produkt bietet. Wenn du dein(e) Content Marketing Video(s) von Anfang an clever darauf ausrichtest, gut bei der Zielgrupppe anzukommen und gute Rankings bei YouTube und Google zu erreichen, dann kann ein einzelnes Video dich durchaus jahrelang mit Interessenten und neuen Kunden versorgen. Auf die Jahre gesehen zählt Content Marketing deshalb oft zu den günstigsten Marketing-Kanälen.

Ziele, Anwendungen und Einsatzgebiete

  • Präsentationen
    (zB auf Messen, Ausstellungen…)
  • Online Werbung
    (zB Facebook Video Ads, Instagram Video Ads, Youtube Videowerbung…)
    Eine einfache Online Software zum schnellen Erstellen von Marketing Videos ist Promo.
  • Content-Marketing
    Hier solltest du dir unbedingt vorm Erstellen des Werbevideos Gedanken über Video SEO gemacht haben.
  • TV Werbung
  • Schulungen
    (Trainings, Seminare, Webinare, Online Coachings…)

Arten von Videos

  1. 3D-Videos
    Mit einem 3D-Video können oft Sachverhalte einfach veranschaulicht werden, die sich in der Realität so nicht drehen lassen.
  2. Animationsvideo
    Animationsvideos können vor allem Abläufe und Zusammenhänge sehr gut veranschaulichen.
  3. Erklärvideo
    Erklärvideos sind häufig Animationsvideos. Sie dienen dem einfachen und häufig unterhaltsamen Erklären komplizierter Sachverhalte.
  4. Imagevideo
    Mit Imagevideos können Firmen, Unternehmen und Selbständige sich selbst und ihre Marke, Produkte und Dienstleistungen vorstellen.
  5. Präsentation
    Eine relativ einfache Art, ein eigenes Werbevideo zu erstellen, ist eine Präsentation.
    Du benötigst dafür lediglich eine Präsentations-Software (zB Microsoft Powerpoint) eine Screencast-Programm zur Bildschirmaufzeichnung, ggf. ein Videobearbeitungsprogramm zur Nachbearbeitung. Optimal wäre noch ein gutes Mikrofon oder ein Voice-Recorder, mit dem du Text in guter Tonqualität einsprechen kannst. Wenn du es noch persönlicher machen willst, kannst du dich während der Präsentation zum Beispiel mit einer guten Webcam aufnehmen und diese Webcam-Aufnahme Bild-in-Bild ins Video einfügen.
  6. Promo Video
    Promo Videos sind Marketing Videos, die oft in Marketingkampagnen eingesetzt werden – oft zum Ankündigen von Events.
  7. Produktvideo
    In diesen Videos geht es darum, die Vorzüge und Funktionsweisen von Produkten zu demonstrieren.
    Gute Produktvideos können die Verkaufsraten verbessern und Rückgabequoten senken, weil potenzielle Kunden schon vorm Kauf besser entscheiden können, ob das Produkt ihre Probleme lösen kann und wird.
  8. Talking Head Video
    Bei diesen Videos filmst du dich einfach selbst und trägst die zu vermittelnden Inhalte vor. Der Vorteil von Talking Head Videos ist, dass sie sehr einfach zu erstellen und trotzdem sehr persönlich sind. Wenn du es etwas professioneller gestalten willst, kannst du Inhalte mit einem Flipchart vermitteln oder auf einem Grafiktablett aufzeichnen.
    Talking Head Video eignen sich für Selbständig sehr gut, um online in sozialen Medien oder über ihre Homepage neue Kunden (bzw. Interessenten; Leads generieren) zu finden, bekannt zu werden (Sichtbarkeit aufbauen), sehr schnell Vertrauen aufzubauen und Beziehungen zu Kunden, Interessenten und Partnern zu entwickeln.
  9. Schulungsvideo
    Hier geht es vor allem um die Vermittlung von Inhalten und Wissen.
  10. Werbespot
    Diese Werbevideos werden meistens im TV eingesetzt – aber auch immer mehr im Internet.
  11. Whiteboard Video
    Mit Whiteboard Videos können Sachverhalte unterhaltsam und sehr einfach erklärt werden. Durch die Einfachheit bestehen keine Ablenkungen. Dadurch kann die Aufmerksamkeit der Zuschauer sehr wirkungsvoll auf die Werbebotschaft konzentriert werden.
    Einfache Programme, mit denen jeder günstig und ohne Vorkenntnisse schnell eigene Whiteboard Videos erstellen kann, sind MySimpleShow (deutsch), VideoScribe (engl.) und Doodly (engl.). Vor allem bei MySimpleShow ist die Video-Erstellung schnell und einfach, weil die Benutzer von der Software von der Script-Erstellung bis zum fertigen Erklärvideo geführt werden, was sehr anfängerfreundlich ist. Zudem kann MySimpleShow aus den Text vom Script erkennen und darauf basierend automatisch Bilder aus der eigenen Bilder-Datenbank für das Erklärvideo auswählen. Dies kann dem User unwahrscheinlich viel Zeit bei der Erstellung ersparen.

Online

Neben Apps und Software kannst du Werbevideos auch mit Online-Tools erstellen.
Falls du Animationsvideos erstellen willst, kannst du dies online zum Beispiel tun mit Animaker oder Renderforest.

Youtube

Videowerbung auf Youtube hat einen großen Vorteil. Die Zuschauer sind genau deshalb auf der Plattform, um sich dort Videos anzusehen. Deine Videoanzeige kannst du auf der Startseite, bei bestimmten Suchbegriffen oder sogar vorgeschaltet vor einem speziellen Video platzieren.

Die Kosten von Youtube Videowerbung beginnt bei 10€ pro Tag (Stand: 24.11.2018). Du kannst selber dein Werbebudget festlegen, das dem Ziel deines Unternehmens entspricht.

Werbevideo erstellen lassen

Neben der Möglichkeit, dein Video selber zu produzieren, kannst du es auch erstellen lassen. Vor allem für Animationsvideos (zB Erklärvideos, Doodle-Videos, Marketingvideos oder Whiteboard Vidoes) oder 3D-Videoanimationen gibt es viele Anbieter.

Die Preise für Werbevideos starten bei den meisten Anbietern ab etwa 2.500 €. Viele Angebote gibt es im Preisbereich von 4.000 € bis 8.000 €. Nach oben sind die Grenzen natürlich offen. Ein guter Vergleich der Anbieter und Kosten ist deshalb unbedingt notwendig.