Zoom Meetings: An Videokonferenzen teilnehmen, eigene erstellen und einrichten

Zuletzt aktualisiert am 17. August 2021 von

Zoom ist eine Videokonferenz und Online Meeting Software.

Neben Videokonferenzen mit mehreren Personen kannst du mit Zoom auch für 1:1-Besprechungen (Meetings) verwenden.

Was ist Zoom?

Die Software gibt es für Windows, Mac und als Smartphone App auf Android und iOS.

  • Online Meetings mit Webcam
  • Bildschirm teilen
  • Zoom ohne Kamera verwenden
Zoom Oberfläche
Auf dem Zoom Startbildschirm kannst du ein neues Meeting erstellen, planen, an einem Meeting teilnehmen und deinen Bildschirm teilen.

An Meeting teilnehmen

Um an einem Zoom Meeting teilnehmen zu können, brauchst du eine Meeting-ID. Der Veranstalter des Meetings muss dir diese ID mitteilen.

Zoom Meeting-ID eingeben
Wenn du Zoom geöffnet hast, kannst du auf zum Teilnehmen an einem Meeting auf “Beitreten” klicken. Danach öffnet sich dieses Fenster, wo du die Meeting-ID eingeben kannst.

Sobald du die Meeting-ID eingegeben hast, wird der “Beitreten“-Button aktiv. Du kannst dann mit einem Klick auf diesen “Beitreten“-Button am Meeting teilnehmen.

Meeting erstellen

Um ein eigenes Meeting zu erstellen, klicke entweder auf “Neues Meeting” oder auf “Planen“.

Meeting planen

Wenn du Zoom Meetings planst, dann kannst du die Meeting-ID frühzeitig an die Teilnehmer verschicken.

Neues Meeting erstellen

Wenn du auf “Neues Meeting starten” klickst, dann wird für die Videokonferenz eine Verbindung von deinem Computer zu Zoom hergestellt.

Meeting einrichten

Sobald du dich im Meeting-Fenster befindest, kannst du die Einstellungen ändern. Als erstes solltest du dein Mikrofon einstellen.

Mikrofon einstellen

Mit einem Klick auf dem Pfeil (rechts oben vom Mikrofon-Button) kommst du zu den Mikrofon Einstellungen.

Zoom Mikrofon Einstellungen
Unten links kannst du dein Mikrofon einschalten oder ausschalten. Du kannst aus der Liste all deiner Mikrfone und Lautsprecher wählen, welche du verwenden willst.

Mikrofon ausschalten

Wenn du kein Mikrofon verwenden willst dann klicke zum Stummschalten einfach auf den Mikrofon-Button.

Mikrofon einschalten

Wenn dein Mikrofon ausgeschaltet ist und du es wieder einschalten willst, dann klicke einfach auf den “Stummschalten“-Button.

Kamera einstellen

Mit einem Klick auf den Video-Button kannst du deine Webcam einschalten oder ausschalten.

Zoom Kamera Einstellungen
Oben rechts vom Video-Button befindet sich ein Pfeil. Mit einem Klick auf diesen Pfeil öffnen sich die Video-Einstellungen.

Bei den Video Einstellungen kannst du eine deiner verfügbaren Kameras auswählen. Du kannst einen virtuellen Hintergrund wählen und weitere Videoeinstellungen vornehmen.

Equipment

Gutes Videokonferenz-Equipment für Zoom-Meetings besteht aus einem guten Mikrofon, einer Webcam und guter Beleuchtung.

Im Notfall kannst du an einem Zoom Meeting komplett ohne externes Equipment teilnehmen. Du kannst dazu einfach die interne Kamera deines Laptops und das interne Laptop-Mikrofon verwenden. Hierbei sind aber die Bildqualität und die Tonqualität schlecht. Wenn du öfter an Videokonferenzen teilnimmst, dann empfehle ich dir, in zusätzliches Equipment zu investieren.

  • Mikrofon
    Gute Tonqualität ist das Wichtigste. Es ist unangenehm, wenn deine Kollegen, Kunden oder Coaching-Klienten dich im Meeting schlecht verstehen. Auch dann, wenn die Bildqualität noch so gut ist.
    – schlecht: eingebautes Laptop-Mikrofon
    – mittel: Headset,
    – gut: ein Podcast-Mikrofon (Das sind die gleichen Mikros, die ich teilweise auch als gute Mikrofone für YouTube vorgestellt habe.)
  • Webcam
  • Beleuchtung

Zoom für Online Kurse

Zoom ist ebenfalls praktisch, wenn du einen Online Kurs erstellen willst. Mit Zoom kannst du schnell und einfach Bildschirmvideos erstellen.

Wenn du mit Zoom Tutorial Videos erstellen willst, eröffnest du einfach ein Meeting mit dir allein. Dieses Meeting zeichnest du mit Zoom auf. Diese Aufzeichnung kannst du als Lektion für deinen Online Kurs verwenden.

Noch besser: Online Kurse erstellen mit OBS
Mit OBS kannst du viel mehr Einstellungen machen. Dadurch werden deine Online Kurse professioneller. Gleichzeitig hast du aber wie bei Zoom den Vorteil, dass du deine Videos nicht schneiden musst. Dadurch kannst du sehr schnell hochwertigen Video Tutorials erstellen.