Mit YouTube anfangen als Gründer, Selbständiger oder Unternehmer

Zuletzt aktualisiert am 31. März 2021 von

Auf dieser Seite stelle ich dir verschiedene Strategien vor, wie du erfolgreich mit YouTube anfangen kannst.

Strategien

Grundsätzlich gibt es zwei YouTube Strategien, mit denen dein Kanal erfolgreich werden kann. Mit jeder dieser Strategien kannst du eine ganz eigene Art von YouTube-Erfolg erreichen. Im folgenden nenne ich die Strategien „Influencer werden“ und „Content Marketing„.

Influencer werden

Bei der „Influencer werden“ Strategie fokussierst du dich auf den Aufbau von Reichweite.

So funktioniert die Strategie
Beim YouTube Influencer werden geht es nicht darum, eine möglichst enge Bindung zu deinen Zuschauern aufzubauen. Es geht auch nicht primär darum, viele Abonnenten zu gewinnen. Anstatt dich um jeden einzelnen Zuschauer zu kümmern, kümmerst du dich bevorzugt darum, mehr Views und Klicks zu bekommen. Wenn dein Kanal am Ende dennoch viele Abonnenten hat, dann ist das eine Begleiterscheinung deiner Reichweite.

Welche Themen soll ich wählen?

Wie kann ich als YouTube Influencer Geld verdienen?
Bei der Influencer Strategie ist dein YouTube Kanal das Geschäftsmodell an sich. Du verdienst dadurch Geld, dass du auf der Plattform so berühmt bist. Je größer dein Kanal ist, um so besser kannst du Geld verdienen mit Kooperationen, mit Affiliate Marketing (Produktempfehlungen auf Provisionsbasis) und mit Adsense (der Werbung auf YouTube, die vor und während deiner Videos eingeblendet wird).

Content Marketing

Im Vergleich zur Influencer-Strategie ist bei der Content Marketing Strategie nicht YouTube dein eigentliches Geschäftsmodell. Stattdessen ist YouTube dabei für dich ein Zuführungskanal. Über diesen Kanal machst du in deiner Zielgruppe auf dich aufmerksam. Dein Ziel dabei ist, die Leute auf deine Website zu bekommen. Dort versuchst du dann, ihnen etwas zu verkaufen oder sie erste mal in deine Email-Liste zu bekommen.

Mischstrategie

Bei der Mischstrategie nutzt du die Vorteile aus beiden Welten. Du baust dir mit Methoden von Influencern Reichweite auf. Dadurch schaffst du dir eine große Bühne. Sobald diese Bühne geschaffen ist, beginnst du damit, dir eine Community aufzubauen.

Wo soll ich anfangen?

Wo und wie du am besten mit YouTube anfängst, hängt davon ab, wo du aktuell mit deinem Business stehst.

  • Hast du schon ein laufendes Business?
    Wenn du schon ein Business hast, dann kennst du ja deine Zielgruppe. Du kannst dann von Anfang an gezielt Content für genau diese Zielgruppe erstellen. Damit kannst du dir direkt auf YouTube eine Community aus Leuten aufbauen, die mit hoher Wahrscheinlichkeit am Ende von dir was kaufen. Wenn es dann bei dir auf auf YouTube läuft, dann kannst du im nächsten Schritt per Influencer-Strategien deinen Kanal boosten.
  • Stehst du noch ganz am Anfang?
    Wenn noch unklar ist, wie genau dein Business am Ende profitabel sein wird, dann ist eher die Influencer Strategie die beste für deinen Anfang auf YouTube. Bring dich am besten in der ersten Phase mit stark SEO-ausgerichtetem Content in die Sichtbarkeit. Durch deine Sichtbarkeit gewinnst du sehr wertvolle Erkenntnisse über deinen Markt und deine Zielgruppe(n). Auf Basis dieser Branchen-Kenntnisse kannst du viel einfacher ein funktionierendes Business aufbauen als wenn du im Dunkeln tappst.

Zu schüchtern für YouTube?

Du brauchst nicht vor die Kamera, wenn du nicht willst. Es gibt extrem viele YouTube Kanäle, wo niemand vor der Kamera steht.

Nur dann, wenn du eigentlich vor die Kamera willst und du momentan noch zu viel Angst hast, dann solltest du deine Angst überwinden.