Die 25 besten YouTube-Nischen-Ideen 2023

Auf dieser Seite findest du YouTube-Nischen, also Ideen für Themen, um mit YouTube anfangen oder einen bestehenden Kanal erfolgreich zu machen (mehr Klicks, mehr Abonnenten, mehr Einnahmen). Zudem findest du eine Methode, mit der du die für dich beste YouTube-Nische finden kannst.

Aber welche YouTube-Nischen sind die besten?

Die besten YouTube-Nischen sind entweder besonders beliebt oder profitabel oder man kann darin Geld verdienen, ohne sein Gesicht zu zeigen. Besonders beliebt sind Fitness und Technik. Profitabel sind Finanzen und Geld verdienen. Und ohne Gesicht geeignet sind Gadgets, Naturaufnahmen und Handarbeit. Die individuell beste Nische ist die Mischung aus einem Thema, das profitabel ist, welches den Kanal-Betreiber begeistert und in der er kompetent ist oder wo er mit der Zeit Kompetenz aufbauen kann.

Ist deine Nischen-Idee profitabel?
Eine wichtige Kennzahl, wie profitabel eine YouTube-Nische ist, ist der YouTube CPM-Wert. Das ist besonders wichtig, wenn es dir darum geht, mit YouTube Geld zu verdienen. Wenn du also eine Nische finden willst, in der dein Kanal profitabel werden kann, dann überfliege am besten erst mal den Abschnitt YouTube CPM-Wert. (Es ist ein ganz kurzer Abschnitt.)

Welche Nischen-Art passt am besten zu dir?
Hier bekommst du den großen Überblick: Viele Nischen sind gut und lukrativ. Und ständig entstehen neue. Ganz im Ernst: Es sind also genug Nischen für alle da, die mit YouTube Geld verdienen wollen. Das Tückische ist nur: Nicht jede Nische passt zu jedem. Unter Welche YouTube-Nischen gibt es? findest du eine Liste aller Arten von Nischen. Jede Nischen-Art in dieser Liste enthält konkrete Nischen-Ideen. Jede Nischen-Idee kann in mehreren Nischen-Arten vorkommen. (z.B. findest du die Nischen-Idee Fitness sowohl bei der Nischen-Art Mega-Nische, weil es sich dabei um einen riesigen Markt handelt, als auch bei den Coaching-Nischen, weil du als Fitness-YouTuber in dieser Nische auch sehr gut eigene Coaching-Produkte und Online-Kurse über deinen Kanal verkaufen kannst (wenn du willst).

YouTube-Nische finden
Unter YouTube-Nische finden eine Anleitung, wie du eine YouTube-Nische darauf abklopfst, dass sie zu dir persönlich passt und du langfristig Spaß und Erfolg damit hast.

Um mit dem Abschnitt YouTube-Nische finden anzufangen, brauchst du schon eine oder ein paar Nischen-Ideen, um diese mit deinen persönlichen Vorlieben und deinem Können in Einklang zu bringen. Diese Ideen kannst du, wenn du sie noch nicht hast, wunderbar auf dieser Seite bei den YouTube-Nischen-Ideen finden.

FAQ
Unter Häufige Fragen findest du Fragen rund um YouTube-Nischen und wie du damit am besten Geld auf YouTube verdienen kannst.

YouTube CPM-Wert

Beim Thema YouTube-Nischen komme ich immer wieder auf den CPM zu sprechen. Der CPM beschreibt im engeren Sinne, wie viel Geld Werbetreibende in einer Nische pro 1.000 Video-Views bezahlen. Im weiteren Sinne ist der CPM eine Kennzahl dafür,…

  • wie viel Geld die Videos deines YouTube-Kanals verdienen.
    Siehe dir dazu unbedingt CPM vs. RPM an, um genau zu wissen, wie viel du verdienen wirst.
  • wie profitabel eine Nische ist.
    Das meiste Geld verdienen die wenigsten Channels mit YouTube-Werbung, sondern mit Einnahmequellen wie Brand-Deals, Affiliate-Links und eigenen Produkten wie Coachings, Online-Kursen oder eigenen E-Books.
    Wenn der CPM hoch ist, sagt dies allerdings aus, dass du in einer YouTube-Nische bist, in der allgemein viel Geld ausgegeben und viel Geld verdient wird. Du wirst es deshalb in solchen Nischen aller Wahrscheinlichkeit nach einfacher haben, auch mit anderen Einnahmequellen als YouTube-Ads gutes Geld zu verdienen.

CPM vs. RPM

Die wichtigste Kennzahl dabei ist der CPM bzw. der RPM.

Der Unterschied zwischen CPM und RPM ist, dass der Werbetreibende den CPM bezahlen muss. Anschließend behält sich YouTube davon einen kleinen Prozentsatz ein. Der Rest, der übrig bleibt, ist der RPM. Dieser RPM ist das, was YouTube dir am Ende ausbezahlt bzw. das, was du tatsächlich verdienst.

CPM und RPM sind ähnlich wie Umsatz und Gewinn. Der Umsatz entspricht in diesem Vergleich dem CPM, also dem, was der Endkunde bezahlt. Und dein Gewinn entspricht dem RPM, also das, was dir am Ende bleibt.

CPM = cost per mille = durchschnittliche Ausgaben der Werbetreibenden pro 1.000 Klicks bei deinen Videos

RPM = revenue per mille = dein Verdienst pro 1.000 Klicks als Kanal-Betreiber

Die Unterschiede im RPM sind so enorm. Während die einen im Schnitt 50 Cent pro 1.000 Klicks verdienen, verdienen die anderen 50 Euro (und mehr) pro 1.000 Klicks.

RPM-Beispiel
  • Kanal mit unkommerziellem Thema
    Ein Kanal mit einem RPM von 50 Cent verdient mit einem Video mit 20.000 Klicks Werbeeinnahmen in Höhe von 10 Euro.
  • Kanal in High-CPM-Nische
    Ein Kanal mit einem RPM von 50 Euro verdient mit einem Video mit 20.000 Klicks Werbeeinnahmen in Höhe von 1.000 Euro. (also das 100-fache)
  • Kanal in High-CPM-Nische (Beispiel 2)
    Selbst wenn das Video des High-CPM-Kanals nur ein zwanzigstel der Klicks bekommt, also 1.000 Klicks, dann verdient er mit diesem Video immer noch 50 Euro. (also immer noch das 5-fache des unkommerziellen Kanals)

Das Beispiel zeigt, dass du in einer High-CPM-Nische viel einfacher Geld verdienen kannst. Natürlich ist in High-CPM-Nischen meistens mehr Konkurrenz (wobei auch das nicht immer der Fall ist). Aber der stärkere Konkurrenzdruck ist fast nie so stark, dass er die erhöhten Gewinnaussichten wieder kompensieren würde.

Es gibt einfach Nischen, in denen allgemein viel Geld verdient wird und es gibt solche, in denen allgemein viel gearbeitet und wenig Geld verdient wird. Das ist auf YouTube im Prinzip das gleiche, wie in der Offline-Arbeitswelt. Auch wenn es ungerecht ist und einem nicht gefällt: In Banken und Versicherungen verdienen Leute allgemein viel Geld, während in Bäckereien viel weniger verdient und trotzdem sehr hart dafür gearbeitet wird.

Welche YouTube-Nischen gibt es?

Nischen für YouTube-Anfänger

Hier findest du ein paar gute YouTube-Ideen für Anfänger. Es sind einfache Nischen, in denen auch YouTube-Anfänger relativ einfach Videos erstellen und schnell viele Views und Abonnenten gewinnen können.

Nischen-Ideen

  • Produkt-Test- & Software-Test-Nische
    Vor allem in schnelllebigen Branchen wie Technik, Lebensmittel oder Kosmetik kannst du als YouTube-Anfänger in Nischen schnell einsteigen. Es gibt in solchen Branchen dermaßen viel zu testen und es kommen laufend neue Angebote hinzu, sodass etablierte Kanäle zwangsläufig nicht alle Produkte testen können und somit Verdienstmöglichkeiten “liegen lassen” müssen. Hier liegt die Chance für YouTube-Anfänger. Wenn du dich in einem dieser schnelllebigen, großen Märkte auf eine kleine Nische spezialisierst, dann kannst du deinen Nischen-Kanal sehr schnell etablieren und damit Geld verdienen.
    Testbericht-Videos zu erstellen, ist vergleichsweise einfach. Es gibt Script-Vorlagen für gute Testbericht-Videos, an die du dich halten kannst. Und damit ist es mehr oder weniger nur noch eine Fleißarbeit, die Produkt- oder Software-Tests tatsächlich durchzuführen und deinen Test in Videoform zu dokumentieren.
  • Fragen-und-Antwort-Videos
  • Challenge-Videos
  • Talking-Head-Videos mit Tipps, Erklärungen und Ratschlägen
  • Reisevideos

Mega-Nischen / die bekanntesten Nischen

Mega-Nischen sind im Prinzip große Märkte und die beliebtesten Themen auf YouTube. Videos von bekannten Kanälen in diesen Märkten bekommen regelmäßig über 100.000 Klicks.

  • Gesundheit
  • Fitness
    YouTube-Kanäle in der Fitness-Nische haben meist einen CPM von rund $1,60. Neben dem YouTube-Partnerprogramm bietet sich in dieser YouTube-Nische der Verkauf von Fitness-Plänen an (zum einen Trainingspläne, zum anderen Ernährungspläne, z.B. Abnehmpläne). Außerdem kannst du als Fitness-Influencer über YouTube eigene Online-Kurse und 1:1-Coachings verkaufen. (Siehe dazu auch YouTube-Coaching-Nischen).
    Während die Werbeeinnahmen gering sind bzw. du deine Videoinhalte dafür enorm viele Views brauchen, kannst du mit eigenen Produkten (wie oben angesprochen) viel mehr Geld verdienen. So können auch kleine Kanäle schon frühzeitig profitabel werden. Viele der profitabelsten Fitness-Kanäle sind sogar kleine Channels. Ihr Erfolgsgeheimnis ist die Spezialisierung auf eine konkrete Zielgruppe. Das bringt nicht so viele Views, aber es bringt eine starke Bindung zwischen Influencer und Publikum, was mit einer erhöhten Zahlungsbereitschaft der Zielgruppe einhergeht.
  • Wohlstand (Geld)
  • Psychologie
  • Beziehungen
  • Reisen
  • Technik
  • Musik
  • Gaming
    Gaming ist ein riesiger Markt, weil das Thema in jeder Altersgruppe beliebt ist. Ein Großteil der Zuschauer sind allerdings Kinder. Diese haben wenig bis keine Kaufkraft. Der durchschnittliche CPM liegt deshalb nur etwa bei $1,40. Dieser CPM ist vergleichsweise niedrig. YouTube-Kanäle in der Gaming-Nische müssen deshalb massenweise Views generieren, wenn sie gutes Geld verdienen wollen. Die Nische gibt dies jedoch auch her.
    Wenn deine Videoinhalte zum Beispiel pro Tag 100.000 Views bekommen, verdienst du in etwa $140 pro Tag (etwas weniger, weil YouTube sich einen Teil der Einnahmen einbehält).
  • Lifestyle
    In der Lifestyle-Nische bekommen Influencer ungefähr $3,47 pro 1.000 Views.
    Lifestyle Nischen sind oft mit anderen Nischen vermischt, wie zum Beispiel Kochen, Fitness, Technik, Gadgets, Möbel / Einrichtung oder Autos.

Mega-Nischen eignen sich besonders gut, wenn du Geld mit YouTube-Werbung verdienen willst.

Spezialisierung

Wenn du in einer Mega-Nische mit YouTube anfängst, empfehle ich dir, dich stärker zu spezialisieren. Du kannst dann später immer noch expandieren. Aber eine starke Spezialisierung hilft dir, dass deine Videos sich untereinander promoten. Du brauchst dann nur ab und zu ein Video hinzubekommen, welches wirklich viel Reichweite bekommt. Denn wenn dein Kanal sehr speziell ist, dann wird dieses Video dafür sorgen, dass auch deine anderen Videos von dieser Reichweite profitieren.
Weniger spezialisierte Kanäle profitieren kaum von diesem Effekt.

Affiliate-Nischen

Bei Affiliate-Nischen geht es darum, dass deine Videos darauf ausgelegt sind, ideal Produkte und Dienstleistungen auf Provisionsbasis mit Affiliate-Links zu empfehlen. Hierfür bieten sich Produkt-Test-Kanäle, Software-Testbericht-Kanäle und Kanäle mit einem starken Fokus auf Produkte an.

Mit Kanälen mit starkem Produkt-Fokus meine ich alles, wo im Content laufend Produkte verwendet werden, welche sich die Zuschauer theoretisch auch kaufen können.

Beste Affiliate-Nischen auf YouTube

Um auf YouTube die für dich beste Affiliate-Nische zu finden, musst du dich entscheiden, welche Art von Affiliate-Marketing du machen willst. Amazon-Produkte zu empfehlen funktioniert zum Beispiel ganz anders als wenn du als Affiliate Video-Kurse oder kostenlose Bücher empfiehlst.

Ein Affiliate-Business unterscheidet sich dabei nicht von anderen Online-Business-Ideen.

Beispiele

  • Beauty / Make-Up
  • Fotografie, Technik
  • Basteln, Handarbeit
  • Haushalt
  • Kochen
    In der Kochen-Nische kannst du etwa mit einem CPM von $1,50 rechnen. Um viel Geld mit Werbeeinnahmen zu verdienen, müsstet dein Channel deshalb Views ohne Ende generieren. Zusätzlich zum YouTube-Partnerprogramm gibt es für YouTube-Kochkanäle allerdings noch profitablere Einnahmequellen. Du kannst mit deinem Kanal zum Beispiel deine eigene Gewürz- oder Salz-Marke aufbauen (also physische Produkte verkaufen) oder als Buch, E-Book oder Video-Kurs eigene Rezepte verkaufen (also digitale Produkte verkaufen). Neben dem Verkauf von Produkten kannst du beispielsweise Brand-Deals mit Lebensmittel-Marken, Geschirr-Marken und Küchengeräte-Marken machen. Last but not least kannst du alle Küchengeräte, Lebensmittel und verwendeten Gegenstände über Affiliate-Links (z.B. zu Amazon) empfehlen und darüber einen konstanten Strom von Affiliate-Einkommen aufbauen. Mit all diesen Einkommensquellen wirst du mehr Geld als mit dem YouTube-Partnerprogramm verdienen.
  • Online-Kurse
  • Kostenlose Bücher (wo man nur die Versandkosten bezahlen muss)
    Bei allem, was kostenlos ist, kannst du als Affiliate sehr einfach Provisionen verdienen, weil die Hemmschwelle der Leute niedrig ist. Kostenlose Bücher sind deshalb auch eine ideale Nische für Affiliate-Marketing-Anfänger.

Bei Affiliate-Nischen auf YouTube kommen oft Sponsoring-Anfragen auf. Das ist kein Wunder, weil viele Produkt-Verkäufer im Rahmen von Influencer-Marketing nach Content recherchieren, in denen Produkte ihrer Konkurrenten bereits vorgestellt wurden. Solche Marken kontaktieren dann die Kanalbetreiber und machen ihnen Angebote für Kooperationen.

Wenn du einen Produkt-bezogenen YouTube-Kanal aufbaust, dann achte deshalb darauf, dass du einfach zu kontaktieren bist (z.B. über ein E-Mail und / oder Telefonnummer in deinen YouTube-Profilinfos und ggf. mit Link zu deiner Website).

Coaching-Nischen

Coaching-Nischen sind Nischen, in denen du dich darauf spezialisierst, Leute auf dem Weg von einem bestimmten Problem zu einer bestimmten Lösung zu begleiten. Auf dem Weg vom Problem zur Lösung durchleben die Leute eine Transformation. Sie müssen zur Erreichung ihres Ziels vielleicht etwas Neues lernen, sie müssen umdenken, etwas in ihrem Leben verbessern oder sich zu etwas Neuem überwinden.

Coaching-Nischen sind ideal für YouTube, denn du kannst in solchen Nischen ideal eine loyale Audience aufbauen. Die enge Bindung zwischen dir als Creator und deiner Audience ist in Coaching-Nischen besonders wichtig. Diese Bindung ist in Coaching-Nischen viel wichtiger als eine große Reichweite.

Zum Monetarisieren von Kanälen in Coaching-Nischen eignen sich insbesondere eigene Produkte, wie Online-Kurse, E-Books und Coachings. Weil du mit solchen Produkten pro Zuschauer viel mehr Geld verdienen kannst als zum Beispiel mit YouTube-Werbung, brauchst du in einer Coaching-Nische keinen großen Kanal, um damit gutes Geld verdienen und davon leben zu können.

In Coaching-Nischen zählt vor allem die Qualität der Beziehung zwischen dir und deiner Audience.

Nischen-Ideen

Hier eine Liste von Coaching-Nischen bzw. YouTube-Nischen-Ideen für Coaches und für Leute, die sich für eines dieser Themen interessieren, darüber auf YouTube sprechen und (später mal) über ihren Kanal ein eigenes Coaching online anbieten wollen.

  • Agile-Coaching
    Enterprise, HR, Junior, Scrum Master, Senior, Team
  • Bodybuilding-Coaching
  • Burnout-Coaching
  • Business-Coaching
  • Call Center-Coaching
  • Clean Fitness-Coaching
  • Crossfit-Coaching
  • Dating-Coaching
  • Design-Thinking-Coaching
  • Digital-Coaching
  • Esport-Coaching
  • High-Performance-Coaching
  • HR-Coaching
    HR Agile
  • Integration-Coaching
  • Interkulturelles Coaching
  • IT-Coaching
  • Job-Coaching
  • Junior-Coaching
  • Lean-Coaching
  • Life-Coaching
  • Mental-Coaching
  • Familien-Coaching
  • Fitness-Coaching
    Personal Training
  • Führungskräfte-Coaching
  • Karriere-Coaching
  • Kinder- und Jugend-Coaching
  • NLP-Coaching
  • Performance-Coaching
  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Respekt-Coaching
  • Sales-Coaching
  • Spirituelles Coaching
  • Sport-Coaching
  • Systemisches Coaching
  • Tennis-Coaching
  • Verkaufs-Coaching
  • Vertriebs-Coaching
  • Gesangs-Coaching

E-Mail-Liste aufbauen

Coaching-Nischen auf YouTube sind ideal, um damit eine E-Mail-Liste aufzubauen. Das hängt mit der engen Bindung zwischen dem YouTube-Kanal und dem Publikum zusammen. Wenn durch diese Bindung Vertrauen und Sympathie entstanden sind, dann machen die Zuschauer viel eher das, was der Influencer ihnen vorschlägt (zum Beispiel, sich in seine E-Mail-Liste eintragen). Die Zuschauer wollen ja dann auch mehr von dem Influencer erfahren, wenn sie eine enge Bindung zu ihm haben.

Sobald du deine Zuschauer in deiner E-Mail-Liste hast, kannst du ihnen jederzeit Angebote zuschicken, die dann ohne Ablenkung wahrgenommen werden (im Vergleich dazu: Auf YouTube werden die Zuschauer extrem stark von deinen Videoinhalten abgelenkt, weil YouTube beständig versucht, die Zuschauer dazu zu bringen, sich weitere Videos anzusehen).

Gaming-Nischen

Gaming-Nischen haben den Vorteil, dass sie von Zuschauern jeden Alters angesehen werden. Die Spiele mit größter Aufmerksamkeit sind Minecraft, Grand Theft Auto und Fortnite.

Wenn du einen Gaming-Kanal starten willst, solltest du dich auf ein Genre festlegen und innerhalb dieses Genres entweder ein relativ neues Spiel spielen oder in einem angesagten Spiel einen anderen Stil einbringen.

Neue Zuschauer werden wegen des Spiels kommen, aber sie werden wegen dir und deiner Persönlichkeit bleiben. Spiele deshalb nicht einfach ein Spiel, sondern überlege dir, wie du das Video mit deinen Kommentaren und deinem Verhalten aufwerten kannst.

High-CPM-Nischen

Tags: High-CPC, High-CPM, High-RPM, best-bezahlende Nischen, Top-Verdienst-Nischen, ultra-profitable Nischen / Cashcow-Nischen

Bei High-CPM-Nischen verdient dein Kanal durch YouTube-Werbung im Schnitt mehr Geld pro Video-Klick als ein durchschnittlicher Kanal.

Nischen-Ideen

  • Tutorials, Lernvideos (CPM von ca. $9,89)
    – Erklärvideos (z.B. Talking-Head-Videos, in denen du etwas erklärst)
    – Bildschirmaufnahmen mit Erklärung (z.B. Software-Tutorials)
    – Präsentationen
  • Finanzen (CPM von ca. $12,50)
  • Online-Marketing (CPM von ca. $12,50)
  • Geld verdienen im Internet / Affiliate-Marketing (CPM von ca. $23)

Alternative Monetarisierung

High-CPM bedeutet erst mal nur, dass dein Kanal mit YouTube-Werbung überdurchschnittlich viel verdient. Aber ist das überhaupt relevant, wenn man bedenkt, dass YouTube-Ads nicht unbedingt die beste Einnahmequelle ist?
Antwort: Ja, es ist relevant aus folgendem Grund: Wenn der CPM besonders hoch ist, dann bedeutet das, dass es viele Werbetreibende gibt, die bereit sind, besonders viel Geld in YouTube-Werbung zu investieren. Solche Dynamiken entstehen allerdings nur, wenn dafür auch der ideale Nährboden gegeben ist. Und dieser Nährboden sind letztendlich Kunden, die ein großes Problem haben, wo ihnen sehr wichtig ist, dass es gelöst wird. Gleichzeitig verfügen diese Kunden über ausreichend Kaufkraft und sie haben die Zahlungsbereitschaft, hohe Preise für eine Lösung zu bezahlen. Wenn diese Faktoren nicht alle gegeben wären, dann würden die hohen Klickpreise nicht entstehen.

Worauf ich aus will: Wenn der CPM in einer Nische hoch ist, dann ist die Nische “heiß”. Du wirst deshalb in High-CPM-Nischen aller Wahrscheinlichkeit nach auch mit anderen Arten der Monetarisierung überdurchschnittlich viel Geld verdienen können (also z.B. mit Affiliate-Link, Brand-Deals, eigenen Produkten, Coachings oder Beratungen).

Low-Competition Nischen

Bei Low-Competition-Nischen ist die Idee, sich einen Markt zu suchen, in dem es wenige Konkurrenten gibt. Die Frage ist dann nur: Warum gibt es dort so wenige Konkurrenten? Die Antwort ist oft: Weil es in dieser Nischen nicht viel Geld zu verdienen gibt bzw. wie die Nische nicht profitabel ist.

Nischen können unprofitabel sein, weil die Zielgruppe kein Geld hat oder nicht bereit ist, Geld in der Nische auszugeben, weil ihnen das Thema nicht so wichtig ist.

High-Traffic-Low-Competition

Viel Suchvolumen und wenig Konkurrenz gibt es in allen Märkten, in denen es um Kostenloses geht. Wenn du zum Beispiel YouTube-Tutorials rund um kostenlose Software veröffentlichst, dann wirst du viele Klicks und Views bekommen, weil es viele Menschen gibt, die gerne etwas geschenkt bekommen. Du wirst dir damit aber auch eine Audience aus Geizhälsen aufbauen, die bestrebt sind, für sich selbst das Maximum rauszuholen und dafür selbst so wenig wie möglich (im besten Fall nichts) zu geben. Aus Business-Perspektive sollte man den Kontakt zu solchen Leuten besser vermeiden.

Unbesetzte Nischen

Komplett unbesetzte Nischen sind die schlechtesten Nischen überhaupt. Es gibt seltene Ausnahmen, dass ein Trend-Thema noch so neu ist, dass es noch niemand vor dir entdeckt hat. Aber, wenn du einen deutschen YouTube-Kanal aufbauen willst, dann solltest du zumindest im Englischsprachigen Raum Kanäle finden, die bereits erfolgreich Content in der Nische machen. Wenn du auch das nicht findest, dann lass die Finger davon, du wirst sonst nur deine Zeit verschwenden.

Ungesättigte Nischen

Ungesättigte Nischen gibt es im Prinzip unendlich. Du kannst ja in jeder bereits erfolgreichen Nische Themen auf deine ganz persönliche Art und in deinem eigenen Stil behandeln und schon hast du eine einzigartige Positionierung, mit der du deinen Platz auch in einer ansonsten stark gesättigten Nische beanspruchen kannst.

Ansonsten sind Trend-Nischen, also ganz neue Märkte, grundsätzlich ungesättigte Nischen. Je neuer ein Thema ist und je dynamischer sich eine Nische verändert, um so eher ist die Nische ungesättigt bzw. wird es auch bleiben.

Aktuell ungesättigte Nischen sind zum Beispiel…

  • AI- / KI-Tools (und alles, was man damit machen kann)
    – z.B. ChatGPT, Midjourney…
  • Auswandern
  • Yoga, Wellness
  • Mentale Gesundheit
  • Sparen (z.B. Strom, Geld, Wasser…)
  • Beauty, Make-up
  • Autos

Nischen ohne Gesicht

Wenn du dich selbst nicht zeigen willst, dann brauchst du dich nicht davon abhalten zu lassen, mit YouTube anzufangen. Es gibt ausreichend YouTube-Nischen, wo du ohne Gesicht einen Kanal starten kannst. Auch dann, wenn du eine Nische ohne Gesicht und ohne Stimme suchst, findest du hier passende Märkte.

Hier eine Liste von Themen für alle, die YouTuber werden wollen, ohne sich zu zeigen.

Nischen-Ideen

Weiter unten findest du noch mehr YouTube-Nischen ohne Gesicht (die zusätzlich auch ohne Stimme und als YouTube-Automation-Nische funktionieren).

  • Technik (Unterhaltungselektronik)
  • Auto
  • Gadgets

In den Nischen Technik, Auto und Gadgets ist der CPM mit $7 relativ hoch, weil in diesen Bereichen viel Geld ausgegeben wird und weil entsprechende YouTube-Kanäle oft von Käufern für ihre Kaufentscheidung genutzt werden. Entsprechend hoch ist das Interesse von Marken, Werbung ihrer Produkte rund um Videoinhalte dieser Kanäle zu platzieren.

Ohne Gesicht und ohne Stimme

YouTube-Nischen, in denen du ohne

Nischen-Ideen
  • Fallende Dominosteine
  • Naturaufnahmen
  • (Haus-)Tiere
  • Zeichnen
  • Handarbeit
  • Seifenschneiden
  • Sachen zerschneiden, zersägen, zerlegen…
  • Handwerk
  • Hydraulik-Presse zerdrückt / zerquetscht alles mögliche
  • Musikvideos
  • Alles mit Kunstschleim
  • Animationsvideos
  • Software-Tutorials
  • Party-Hintergrund-Video
  • Count-down

YouTube-Automation-Nischen (YouTube-Cash-Cow-Nischen)

Bei YouTube-Automation (auch als YouTube-Cash-Cow bezeichnet) geht es darum, dass du einen Kanal mit Videos aufbaust, deren Erstellung du komplett an Freelancer outsourcen kannst.

Die Videos bestehen oft nur aus einer Voice-Over-Tonspur und Stock-Videos, welche du (kostenlos) auf Plattformen wie Pexels.com, Pixabay.com oder Storyblocks herunterladen kannst. Alternativ zu Stock-Videos werden oft Präsentationen verwendet, welche du kostenlos mit Google Slides erstellen und mit einer kostenlosen Bildschirmaufnahme-Sofware wie OBS aufnehmen kannst.

Das Schneiden der Videos kannst du zur Not mit einem kostenlosen Videoschnittprogramm schneiden, wie etwa Hitfilm-Express, OpenShot, ShotCut, CapCut oder auf dem Mac mit iMovie.

Nischen-Ideen
  • Formel 1 (RPM von ca. $5)
YouTube Automation Beispiel: Body Hub
Ein gutes Beispiel für YouTub-Automation ist der Kanal Body Hub. Der Kanal hat über eine Million Abonnenten und im Schnitt etwa 10.000 Aufrufe (Views) pro Video. Bei einem angenommenen RPM von 15 Euro wäre das ein Verdienst von 150 Euro pro Video.
Laut SocialBlade.com hatte der Kanal Body Hub in den letzten 30 Tagen gut 3 Millionen Aufrufe. Bei einem angenommenen RPM von 15 Euro wäre das ein Verdienst von 3.048.845 Klicks / 1.000 * 15 Euro = 45.732 Euro pro Monat.

Nischen ohne eigene Videos zu erstellen

Anstatt eigene Videos zu erstellen, kannst du auf YouTube auch ohne eigene Videos Geld verdienen. Du bedienst dich dabei an lizenzfreien Stock-Videos, die du teilweise auf YouTube selbst finden kannst. Mehr dazu unter Mit YouTube Geld verdienen, ohne eigene Videos zu filmen.

Thematische Nischen, die sich gut eignen, um ohne eigene Videos einen YouTube-Kanal aufzubauen, sind…

  • Finanzen
  • Luxus
  • Meditation
  • Technik
  • Top 10
  • Skurriles, Befremdliches, Komisches
  • Psychologie

YouTube-Shorts-Nischen

Ideen

  • Unterhaltung
    Unterhaltung ist das beste Thema, um mit YouTube-Shorts viele Aufrufe zu bekommen. Was gut läuft, sind Pranks, Challenges und Oddly-Satisfying-Videos (z.B. Videos, wo z.B. mit einem Hochdruckreiniger etwas gereinigt oder ein verwahrlostes Grundstück in Schuss gebracht wird und man nach und nach den Fortschritt sieht).
  • Lebensmittel
    Koch-Tutorials, Lebensmittel-Erfahrungsberichte, Fress-Challenges (jemand trinkt oder isst in rauen Mengen)
  • Gaming
  • Sport
    Kampfsport, Fußball (Hier darauf achten, dass du nur Content verwendest, der dir gehört. Anderenfalls werden deine Videos von YouTube demonetarisiert, sodass du damit nichts mehr verdienst.)
  • Handarbeit & Handwerk
    Basteln, Zeichnen, Holzarbeiten, Papier-Kunst (Faltkunst), Nähen, alles mit Textilien, Keramik, Töpfern und Metallverarbeitung
    Viele haben in diesen Bereichen kein Talent, hätten es aber gerne. Wenn du es hast, hast du gute Bedingungen, einen erfolgreichen YouTube-Shorts-Kanal zu starten.
  • Familie & Erziehung
    Hochzeit, Schwangerschaft, Geburt, Familien-Challenges, Vater/Mutter-Sohn-Challenges, Vater/Mutter-Tochter-Challenges, Eltern gegen Kinder Challenges
  • Tiere & Haustiere
  • Serien & Filme (gut, um aktuelle Trends für dich zu nutzen)
  • Wissenschaft und Technik
    Unterhaltungselektronik (TV-Geräte, Boxen, Smartphones (vor allem iPhone), Drucker, Smartwatches), Experimente zu Hause, Robotik
  • News
    Aktuelle Ereignisse, Politik, Sport

Evergreen-Nischen

Schräge / komische Nischen

  • Hochdruckreiniger (im Zeitraffer)
  • Aufräumen, Rasen mähen (im Zeitraffer)
  • Alles mit Kunstschleim
  • Mugbang
    Wenn Leute sich filmen, wenn sie unwahrscheinlich viel essen oder trinken.
  • ASMR

Schnell wachsende Nischen / Trend-Nischen

  • Chat GPT, AI-Tools
  • Reaktionen auf aktuelle Filme und Sachen aus dem Fernsehen

Nischen-Ideen

  • Formel 1 (RPM von ca. $5)
  • Bestimmte Celebrities / Prominente
  • Reaktionen auf aktuelle Serien und Filme
Beispiel-Kanal
Der YouTube-Kanal Grapple macht nur Werbung über Sponge Bob und profitiert damit vom Erfolg der Serie.
Laut SocialBlade.com hatte der Kanal Grapple in den letzten 30 Tagen 4.380.851 Views. Bei einem angenommenen RPM von $3,50 wären die monatlichen Einnahmen $15.332,98.

YouTube-Nische finden

Wenn du erfolgreich mit YouTube anfangen und Geld verdienen willst, dann brauchst du eine gute YouTube-Nische, die profitabel ist und zu dir passt.

Anstatt deine Zeit mit schlechten Videos zu vergeuden, die deinem Kanal weder Views noch Abonnenten bringen, suchst du dir besser von Anfang an eine Nische, die dir Klarheit bietet, in der du zufrieden wirst und dein Kanal erfolgreich wird.

Wie aber kann man für seinen Kanal die beste YouTube-Nische finden?

Zum Finden einer guten YouTube-Nische wird die Schnittmenge aus Kompetenz und Begeisterung des Kanal-Betreibers und der Profitabilität des Nischenthemas ermittelt.

Warum ist es wichtig, eine profitable YouTube-Nische zu finden?

  • weil du sonst verloren hast, bevor es losgeht.
  • weil es sonst im besten Fall sehr lange dauert, bis du mit YouTube bekannt wirst und Geld verdienst.
  • Du kommst im besten Fall nur schleppend voran. Es ist kaum möglich, ohne gute Nische bei YouTube auf keinen grünen Zweig zu kommen.
  • Du bist nicht im Einklang aus Profit, Begeisterung und Kompetenz. Das Risiko ist dann hoch, dass du ausbrennst.

Was eine gute Nische dir bringt

  • Viele Klicks bekommen
  • gutes Geld verdienen
  • schneller Erfolg

Es ist nicht nötig, dass du monatelang auf YouTube Videos hochlädst, die kaum angesehen werden. Wenn du in einer guten Nische bist, dann wirst du schnell eine kaufkräftige Audience aufbauen. Es gibt ja auf YouTube Leute, die ein dringendes Problem haben und dort nach Lösungen suchen.

Du musst dir halt überlegen, wenn du eine gute Nische finden willst, welches Problem die Zuschauer haben und was diese Leute erreichen wollen. Ideen dafür findest du in meiner Liste von YouTube-Nischen und indem du deine Nischen-Idee hier verfeinerst und auf dich, deine Fähigkeiten und die Profitabilität des Nischen-Themas anpasst.

Welche YouTube-Nische passt zu mir?

Um die für dich beste YouTube-Nische zu finden, gehst du folgende Schritte.

  1. Überprüfe, ob in der Nische Nachfrage besteht!
  2. Setze deine Glaubenssätze, was eine gute YouTube-Nische ist, vorübergehend aus!
  3. Vermeide, eine falsche Nische zu wählen, indem du mit folgender Methode von Anfang an eine gute findest!

Welche Nische zu dir passt: Eine YouTube-Nische, die zu dir passt, ist die Schnittmenge aus einem Thema, das dich begeistert, in dem du dich auskennst oder bereit bist, dir in den nächsten Jahren Kompetenz aufzubauen und der Profitabilität des Themas selbst bzw. der Zielgruppe, die sich in der Nische für das Thema interessiert.

Häufige Fehler

  • Nicht Profitabel
    Wenn du von einem Thema begeistert bist, dich auch gut damit auskennst, es aber nicht profitabel ist, dann ist es ein Hobby-Thema, aber kein Business, mit dem du Geld verdienen kannst.
  • Keine Kompetenz aufbaubar
    Wenn ein Thema profitabel ist und es dich begeistert, du aber nicht imstande bist, dir mit der Zeit ausreichend Kompetenz aufzubauen, dann wird dein Kanal damit scheitern.
  • Das Thema begeistert dich nicht.
    Wenn du einfach nur nach der Profitabilität eine Nische auswählst und du in dem Bereich vielleicht sogar kompetent bist, aber letztendlich keine Begeisterung für das Thema verspürst, dann wirst du dich mit der Zeit im besten Fall langweilen und im schlimmsten Fall innerlich ausbrennen.

Persönliches Interesse & Begeisterung

Du brauchst, wenn du mit YouTube anfängst, noch kein Experte im Thema deines Kanals zu sein. Es reicht aus, für deine Zuschauer eine Art Freund zu sein, der seine Reise teilt und ihnen einen oder ein paar Schritte voraus ist.

Will ich über dieses Thema jahrelang (3-5 Jahre) sprechen?
(Es gibt Themen, da hat man einfach Spaß dran. Z.B. rede ich gerne über Content-Marketing. Wenn ich mit Freunden unterwegs bin und jemand ist dabei, der auch Content-Marketing macht, dann könnte ich gerne mit ihm die ganze Zeit darüber reden. Und so sollte es auch bei dir und deiner Nische sein.

Wenn jemand anderes, in meinem Beispiel, ankommt und denkt “Content-Marketing ist ein lukratives Thema, damit kann ich viel Geld verdienen.“, dann ist es für ihn viel härtere Arbeit, die er über all die Jahre machen muss. Das ist mühselig und fühlt sich vor allem viel mühseliger an als für jemanden wie mich, der das Thema grundsätzlich spannend findet.

Denkfragen, ob du eine gute Nische gefunden hast
  • Kommen dir bei dem Thema immer wieder neue Ideen?
  • Willst du dafür auch bekannt sein?
    Wenn du dich für ein Thema zwar interessierst, aber auch dafür schämst, dann ist es auch das falsche.
  • Vielseitig interessiert? Entscheide dich für eine Nische und genieße dein Interesse an den anderen!
    Es geht mir auch so, dass ich mich für 1.000 Sachen interessiere. Man verzettelt sich aber, wenn man sich nicht für eines seiner Interessen entscheidet. Man wird dann niemals wirklich gut, weil es Spezialisten gibt, die sich fokussieren und dadurch viel besser sind als ein Generalist.
    Ich interessiere mich z.B. auch für Google-SEO, WordPress, GeneratePress, E-Mail-Marketing und Webdesign, rede aber auf YouTube nur über YouTube. Dadurch kenne ich im Bereich YouTube viel besser aus als Leute, für die YouTube nur eines von vielen Themen ist.
    Versetze dich dafür auch mal in die Lage deiner Zuschauer. Die Zuschauer wollen, wenn sie Videos zu einem Thema suchen, Content von jemandem sehen, der nach Möglichkeit derjenige ist, der sich von allen am besten in dem Thema auskennt. Wenn es dann noch 100 andere gibt, die das Thema nebenbei behandeln, warum sollte er diese Kanäle beachten?
Aufgabe
  • 5-10 Themen aufschreiben, die dich begeistern
  • Oder: Vielleicht findest du auch in meiner Liste der YouTube-Nischen eine gute Inspiration.

Deine Kompetenz

Jeder ist in vielen Sachen gut.

  • Welches Thema würde dich als Experte positionieren, mit geringstmöglichem Aufwand?
  • Worin bist du gut?
  • Was fällt dir leicht?
  • Worin hast du die meiste Erfahrung?
Aufgabe
  • 5-10 Kompetenzen aufschreiben
  • Neben Kompetenzen kannst du auch Themen aufschreiben, die dich interessieren und wo du gerne in den nächsten Jahren Kompetenz aufbauen würdest.
    Wenn deine YouTube-Zuschauer dich bei deiner Entwicklung in deiner Nische begleiten können, ist das oft viel interessanter als Videoinhalte von jemandem, der bereits Experte ist.

Welches Problem löst du?

Zielgruppe

Es gibt zwei verschiedene Arten, wie du eine YouTube-Nische finden kannst.

  • Audience-zentriert: Willst du mit den Leuten zu tun haben?
    Hier kannst du zum Beispiel einen Kanal für Auswanderer, Hunde-Besitzer, Webagenturen o. Ä. aufbauen. Die Themen können bei einem Audience-zentrierten Kanal vielfältig sein. Wichtig ist nur, dass jedes Thema für die Audience relevant und interessant ist.
  • Themen-zentriert: Willst du mit einem konkreten Thema zu tun haben?
    Wenn du zum Beispiel einen Kanal über Webdesign, einen Test-Kanal über Mikrofone oder einen Tutorial-Kanal über ein Videoschnittprogramm machst, dann bist du auf ein Thema fokussiert, aber die Zielgruppe ist (komplett) unterschiedlich. Themen-zentrierte Kanäle sind oft YouTube-SEO- / Keyword-orientiert. Sie gewinnen viele Views über die YouTube-Suche, haben oft sehr viele Abonnenten, aber meistens eine eher schwache Bindung zu ihrer Audience.

Genau wie es im Business-Bereich Stammkunden- und Laufkunden-Geschäftsmodelle gibt, gibt es auf YouTube Kanäle, die eine sehr enge Bindung zu ihren Stamm-Zuschauern haben und andere, die gut darin sind, massenweise und immer wieder neue Zuschauer über die YouTube- und Google-Suche zu gewinnen.

Geld verdienen / Profitabilität

Wie du mit einem YouTube-Kanal Geld verdienen kannst, hängt von der Art und Größe deiner Nische ab. Ein Gefühl für die Größe bekommst du, wenn du eine Konkurrenzanalyse machst, in der du dir die durchschnittliche Anzahl an Klicks pro Video von Kanälen in der jeweiligen Nische anschaust.

  • Sehr hohe Klick-Zahlen:: Gut für Ads
    Wenn eine Nische eigentlich ein großer Markt ist, dann kannst du dort eher Geld mit YouTube-Ads und mit Sponsoring-Deals mit Marken verdienen (Reichweite monetarisieren). Wenn du stattdessen lieber Coachings, einen eigenen Online-Kurs oder ein E-Book verkaufen willst, dann spezialisierst du dich besser auf eine kleinere Nische, in der du eine engere Bindung zu deiner Audience aufbauen kannst.
  • Geringere Klick-Zahlen:: Eigene Produkte
    Wenn du herausfindest, dass andere Kanäle in deiner Nische eher wenige Views für ihre Videos bekommen, dann musst du auf Klasse statt Masse setzen, um gutes Geld mit deinem Kanal zu verdienen. Du solltest dir keine großen Hoffnungen machen, allzu viel mit YouTube-Werbung zu verdienen, sondern stattdessen die Bindung zu deiner Audience verstärken, versuchen, diese Leute über ein Freebie in deine E-Mail-Liste zu bekommen und ihnen dann eigene Produkte wie E-Books, Online-Kurse und Coachings anbieten. Auf diese Weise verdienst du pro YouTube-Zuschauer im Schnitt viel mehr als große Kanäle und kannst dadurch auch mit einem kleinen Kanal (unter dem Radar) finanziell sehr erfolgreich sein.

Um dir einen Eindruck zu verschaffen, beobachtest du am besten, wie die anderen Influencer in der Nische ihre Kanäle monetarisieren. Arbeiten sie mit Marken? Haben sie Brand-Deals, verkaufen eigene Produkte wie etwa E-Books, Video-Kurse oder Vorlagen und empfehlen sie Affiliate-Produkte?

Follow the money
Wenn du beobachtest, wie andere Kanäle in einer Nische ihre Videos monetarisieren, dann bekommst du einen Überblick, wie in der Nische Geld verdient wird. Aller Wahrscheinlichkeit nach werden später auch bei dir genau diejenigen Einkommensströme gut laufen, die du vorher schon bei anderen Kanälen in der Nische erkannt hast.

Manchmal hat man auch keine Lust auf eine bestimmte Art der Einkommensquelle. Manch einer will keine Coachings anbieten oder Online-Kurse erstellen, sondern lieber Geld mit Brand-Deals und YouTube-Ads verdienen. Wenn das zum Beispiel bei dir der Fall ist, dann wähle dir keine kleine Nische aus, in der die Zuschauer jemanden suchen, der sie persönlich begleitet, sondern starte deinen Kanal besser in einem größeren Markt, in dem mehr Nachfrage besteht und ein hoher CPM besteht.

Recherche-Aufgabe
  • Hat die Nische einen anständigen bis hohen CPM?
    Wenn der CPM hoch ist, dann verdient dein Kanal mit Werbeeinnahmen im Schnitt mehr Geld pro Videoaufruf als durchschnittliche YouTube-Kanäle.
  • Kann ich hier Affiliate-Marketing machen?
  • Kann man hier Online-Kurse verkaufen?
  • Kann ich hier Bücher verkaufen?
  • Kann ich hier gut Sponsoring-Verträge bekommen?

Konkurrenz (Marktrecherche)

Ebenfalls zu berücksichtigen ist, wie stark die Konkurrenz ist und ob deren Vorsprung für dich aufholbar ist.

Kann ich (in Zukunft) konkurrieren bzgl. Produktionsqualität, Thumbnails, Präsentationsfähigkeit?
– Etwas komplett neu zu erfinden, ist der falsche Weg. Etwas Bestehendes verbessern, verändern, anpassen o. Ä. ist besser.

Differenzierung: Was machst du anders als die Konkurrenten?

Wie lautet das Warum deines Kanals?
> Wem willst du wie wobei helfen?
Z.B. Ich will anderen helfen, Content zu erstellen, um damit Leute zu erreichen, die sie positiv beeinflussen können. Gewinne damit zeitliche und finanzielle Freiheit, die Möglichkeit, kreativ sein zu können und Zeit mit Leuten verbringen können, die dir am meisten bedeuten.

Häufige Fragen

Ist es ok, wenn mein Kanal zwei YouTube-Nischen hat?

Ja, aber nur, wenn beide Nischen für die eine Zielgruppe des Kanals interessant sind. Wenn dies nicht der Fall ist, dann erstellst du besser für die zweite Nische einen zweiten YouTube-Kanal.

Der Trick ist: Du musst immer als erstes von der Zielgruppe bzw. von deinen Zuschauern und Kanal-Abonnenten ausgehen und überlegen, was für diese Leute das Beste ist.

Wie wähle ich die beste Nische für meinen YouTube-Kanal?

Indem du in Einklang bringst, was dich begeistert, was du gut kannst (oder bereit zu lernen bist) und was als Thema profitabel ist (sodass die Audience in dieser Nische bereit ist, Geld auszugeben).

Die Abkürzung, die für dich beste YouTube-Nische zu finden, findest du unter YouTube-Nische finden.

Mit welchen YouTube-Videos verdient man am meisten Geld?

Mit High-RPM-Nischen, zum Beispiel “Geld verdienen”, “Finanzen” oder “Marketing & Werbung” verdient man pro View am meisten Geld. Bei anderen Themen verdient man zwar weniger pro View, hat es aber einfacher, mehr Views pro Video zu bekommen.

Der Verdienst ist also = RPM * Views.

Der RPM bzw. CPM bezieht sich allerdings nur auf die YouTube-Werbeeinnahmen. Zusätzlich kannst du (meist viel mehr) Geld verdienen mit Brand-Deals (Sponsorings), Affiliate-Marketing und mit eigenen Produkten wie etwa Online-Kursen, E-Books oder Coachings und Beratungen.

Wie kann ich in den verschiedenen Nischen Geld verdienen?

Die Einkommensströme, die du dir in verschiedenen Nischen aufbauen kannst, sind unterschiedlich. Tendenziell kannst du in größeren Märkten einfacher Geld verdienen mit YouTube-Werbung, Produkt-Platzierungen und Sponsorings. In den größeren Märkten hast du meistens keine allzu enge Bindung zu deiner Audience. Das Geld entsteht dort durch die Masse bzw. durch die große Reichweite, die dein Kanal erreichen kann. In kleineren Nischen kann dein Kanal nicht so bekannt werden. Du hast es dafür in kleineren Nischen einfacher, eine enge Bindung zu deiner Audience aufzubauen. Diese lässt sich am besten monetarisieren durch Affiliate-Produkte und eigene Produkte wie etwa ein eigenes E-Book, Coaching-Angebote oder einen eigenen Video-Kurs.