Mit Elopage eigene Onlinekurse hosten, verkaufen und vermarkten

Eigene Onlinekurse sind unter Experten ein beliebtes Mittel, sich online ein passives Einkommen aufzubauen. Vor Ebooks und Audiokursen werden vor allem Videokurse als besonders hochwertig wahrgenommen. Die Zahlungsbereitschaft ist bei Videokursen meisten besonders hoch.

Elopage steht für Verkaufsplattform und Zahlungsabwicklung für dein Business.

Mit meinen Tipps, wie du einen Videokurs schnell und einfach erstellen kannst, ist das Erstellen relativ einfach. Und mit einem All-in-one Hoster wie Elopage ist das Hosten, Verkaufen und Vermarkten relativ einfach.

Was ist Elopage?

Elopage ist eine Onlinekurs-Plattform, auf der du eigene Onlinekurse hosten, verkaufen und vermarketen kannst. Onlinekurse können digitale Infoprodukte sein wie zum Beispiel Videokurse, ein Ebooks, Audiokurse oder Tickets.

  • Onlinekurs hosten
    Elopage bietet online Speicherplatz auf dem du deine Kursinhalte hochladen und bereitstellen kannst. Die Plattform bietet alle Funktionen, damit nur deine zahlenden Teilnehmer Zugang zu den Kursinhalten haben. Wenn du willst, dann können die Kursinhalte für die Teilnehmer nach und nach freigeschaltet (drip in) werden.
  • Onlinekurs verkaufen
    Elopage ist neben einem Onlinekurs Hoster auch ein Zahlungsanbieter. Du kannst auswählen, ob du deinen Teilnehmern für deinen Kurs selbst Rechnungen erstellen willst oder ob die Teilnehmer bei Elopage bezahlen und du am Ende eine große Rechnung von Elopage bekommst.
    Vor allem wenn du auch Privatkunden und vor allem Kunden im Ausland hast, dann kann es steuerlich sehr kompliziert werden. Deshalb entscheiden sich die meisten Dozenten auf Elopage für die Variante, in der sich Elopage um die Zahlungsabwickung mit den Teilnehmern kümmert.
  • Onlinekurs vermarkten
    Auf Elopage kannst du Gutscheine erstellen und dir beim Vermarkten deines Kurses von Affiliates helfen lassen. Affiliates unterstützen dich auf Provisions-Basis (zB 30% Gewinnbeteiligung). Auch hier brauchst du dich um die Zahlungsabwicklung mit den Affiliates nicht zu kümmern, weil Elopage sich darum kümmert. Die Schwierigkeit für dich als Verkäufer ist dabei, gute Affiliates zu finden und sie davon zu überzeugen, mit dir zu arbeiten. Oft können sich mit zufriedenen Kursteilnehmern gute Affiliate-Partnerschaften ergeben, weil diese Leute deine Produkte sehr glaubwürdig weiter empfehlen können.

Elopage ist ein deutscher Anbieter. Es ist deshalb einfacher, Vorschriften rund um die DSGVO einzuhalten.

Videokurse verkaufen

Neben Texten, Bildern und Audio-Dateien kannst du deinem Online Kurs bei Elopage natürlich auch Videos hinzufügen. Es gibt dafür zwei Möglichkeiten.

  1. Video App von Elopage
    Die Video App ist eines von vielen Modulen, das du bei Elopage kostenpflichtig hinzubuchen kannst. Über die Video App arbeitet Elopage eng mit dem Video Hoster Wistia zusammen. Bei diesem Video Hoster werden die Elopage Videos letztendlich gespeichert.
    Günstiger als die Elopage Video App ist in aller Regel ein externer Video Hosting Anbieter.
  2. Externer Video Hosting Anbieter
    Mit einem Video Hosting Anbieter wie Vimeo kannst du relativ günstig Videos hosten. Diese kannst du dann gezielt nur für deinen Elopage Kurs freischalten.

Alternativen

Elopage vs. Coachy

Während Elopage ein Onlinekurs Hoster und Zahlungsanbieter ist, ist Coachy nur ein Hoster. Als Zahlungsanbieter wird bei Coachy DigiStore24 verwendet.

Elopage vs. Udemy

Im Vergleich zu Elopage ist Udemy nicht nur eine Hosting-Plattform und Zahlungsanbieter für deine Kurse, sondern Udemy hat zusätzlich einen riesigen Marktplatz, auf dem du deinen Kurs anbieten kannst. Udemy macht sehr oft sehr günstige Rabatt-Aktionen. Wenn du zustimmst, dass dein Kurs daran teilnehmen soll, dann kannst du weder den Preis, noch den Zeitpunkt bestimmen, zu dem Udemy deinen Kurs sehr günstig verkauft. Der Vorteil davon ist, dass du deinen Kurs selbst als kompletter Anfänger an viele Teilnehmer verkaufen und dabei viele Erfahrungen als Kursersteller sammeln wirst. Dies alles allerdings zu einem sehr niedrigen Kurspreis. Ein weiterer Vorteil ist deshalb von Udemy, dass du direkt mehrere Kurse erstellen kannst. Während andere Anbieter mit der Vermarktung ihrer Kurse beginnen (was sehr lange dauern kann), wird dein Kurs von Udemy schon verkauft und du kannst damit beginnen, den nächsten Kurs zu erstellen. Udemy ist sehr angenehm für Kursersteller, die gerne viele Kurse erstellen und sich weniger gerne um die Vermarktung kümmern.

Elopage vs. DigiStore24

DigiStore24 und Elopage sind beides Zahlungsanbieter.

Elopage ist zusätzlich eine Online Kurs Plattform. Du kannst bei Elopage eigene Online Kurse verkaufen, hosten und die Teilnehmer verwalten. Im Vergleich zu Elopage brauchst du bei DigiStore24 zusätzlich einen Onlinekurs-Hoster (zB WordPress mit Membership-Plugin und Zahlungsanbieter-Anbindung oder eine Kurs-Hosting Plattform wie Coachy oder OneClickBusiness).